Raphaela Vogel

Mit der Vogel kannst Du mich jagen

 


 

 



PRESS RELEASE

(Zur deutschen Version)

 

 

Opening: January 27, 4–8 pm
Duration: Jan 28–Mar 26 2022

 

After major presentations since 2015 in numerous German art associations, as well as at Kunsthalle Basel in 2018, Raphaela Vogel became known in Austria with her solo exhibition at Kunsthaus Bregenz in 2019. In her current exhibition at Galerie Meyer Kainer she interweaves two installation settings. In the center is the expansive sculpture Können und Müssen (Ability and Necessity), 2022. It is framed by the two-part sound and video installation Für uns (For us),2021, which spans from the entrance room to the upper floor. Für uns (For us), one of Vogel's typical sound and video collages, is embedded in a sculptural setting. As a hybrid system, Raphaela Vogel builds her mysterious scenarios and unusual distortions from found metal sculptures, sounds, images, and machines. The appropriation of mythological animals in Vogel's sculptures negotiates assumptions about traditions and power dynamics and relates them to sound.

Strangely emotional images seem to quote the current state of life in the Anthropocene. When Raphaela Vogel depicts Können und Müssen (Ability and Necessity), in the title of the sculpture—a large anatomical model of a flaccid penis pulled by a group of giraffes—it shows that „Können“ and „Müssen“ are closely linked. A “phobic object”, a condensation of symbolic activity in the context of a fragmentary narrative that does not close itself off to existential, political but also humorous subjects.

 

 

 

PRESSEINFO

 

Eröffnung: 27.Jänner 16–20 Uhr
Dauer: 28.1.–26.3. 2022

 

Nach bedeutenden Präsentationen seit 2015 in zahlreichen deutschen Kunstvereinen, sowie in der Kunsthalle Basel 2018, wurde Raphaela Vogel mit ihrer Einzelausstellung im Kunsthaus Bregenz 2019 auch in Österreich bekannt. In ihrer aktuellen Ausstellung in der Galerie Meyer Kainer verschränkt sie zwei installative Setzungen. Im Zentrum die raumgreifende Skulptur Können und Müssen (2022). Sie wird eingefasst von der zweiteiligen Sound- und Videoinstallation Für uns (2021), die sich vom Eingangsraum bis in das Obergeschoss erstreckt. Für uns ist eine der für Vogel typischen, in skulpturale Setzungen eingebetteten Ton- und Videocollagen. Als hybrides System baut Raphaela Vogel ihre geheimnisvollen Szenarien und ungewöhnlichen Verzerrungen aus gefundenen metallischen Skulpturen, Klängen, Bildern, und Maschinen auf. Die Aneignung mythologischer Tiere in Vogels Skulpturen verhandelt Annahmen über Traditionen und Machtdynamiken und setzt sie in Verbindung mit dem Klang.
Seltsam emotionale Bilder scheinen den aktuellen Lebenszustand im Anthropozän zu zitieren.

Wenn Raphaela Vogel im Titel der Skulptur Können und Müssen ein großes anatomisches Modell eines schlaffen Penis, der von einer Gruppe Giraffen gezogen wird – darstellt, zeigt dies, dass „Können“ und „Müssen“ eng miteinander verbunden sind. Ein „phobisches Objekt“, eine Verdichtung symbolischer Aktivität im Rahmen einer fragmentarischen Erzählung, die sich existenziellen, politischen aber auch humoristischen Sujets nicht verschließt.

 

top