Luisa Kasalicky

 

1974

geboren in Prag


1998 - 2004
Studium für Malerei und Grafik an der Akademie der bildenden

Künste Wien; Klasse Gunther Damisch

2004

Diplom; Akademie der bildenden Künste Wien; Klasse Damisch

seit 2004

Ateliergemeinschaft in Wien


2006

Gründung Swingr – raumaufzeit

AUSSTELLUNGEN / Auswahl


2007
IN THE SHAPES OF….; Projektraum / Kunstraum Innsbruck

 

2006

REDUCE TO THE MAXIMUM;mit Manuel Knapp; dreizehnzwei; Wien
ERZÄHLUNGEN -35/+65; Kunsthaus Graz
EXTENSION TURN 2; Eastlink Gallery; Shanghai
GALERIE Altnöder; Salzburg

ECONOMY CLASS; Nairobi; Kenia
IMMER AN DER WAND lang ist todsicher; Swingr / raumaufzeit; Wien

2005
ROK REW; Wien
KRAKATIT 1020 ; mit Christoph Holzeis
Black Dragon Society; Wien
GALERIE 3; Klagenfurt
GALERIE 422; Gmunden

2004
IN BETWEEN SPACES; Moskau

2003
OPEN SPACE ; Klaus Engelhorn Galerie / SOHO-ottakring;Wien
BA – CA ; Galerie 3 Klagenfurt; Installationen u. Objekte
WIR DACHTEN, wir müssten etwas dagegen tun; Positionen
Form und sprachreduzierten Malerei und Objektkunst; Wien

2002
2. STOCK ; malerische Positionen, unter Berücksichtigung der
vorgefundenen Räumlichkeiten; Wien
SO WIE AUCH WIR; installative und raumbezogene Malerei; Stuttgart
ANSTALT VERANSTALTET; homespace; Wien

 

KUNST AM BAU


2003 Khleslplatz; am Schöpfwerk; Wien
2003 Langobardenstraße; Wien
2004 Ziegelhofstr.; Hirschstetten; Wien

 

PREISE

2003 Kunst am Bau; Wettbewerb
2005 Austria Email; Wettbewerb
2006 Theodor Körner Preis